Wenn Ihre E-Mails von Ihrer Webseite im Spam landen oder gar abgelehnt werden, empfehlen wir Ihnen einen SPF-Eintrag zu erstellen. Das SPF (Sender Policy Framework) ist ein Verfahren um E-Mails zu authentifizieren und somit das Fälschen der E-Mail-Adresse zu verhindern. Viele E-Mail-Dienste prüfen ob ein solcher Eintrag existiert und ob dieser in Ordnung ist. Wenn es diesen Eintrag nicht gibt, wird die E-Mail möglicherweise abgelehnt oder als Spam markiert.


Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte direkt aus dem Artikel Wie erstelle ich einen SPF Record?


Um den Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse weiter zu unterbinden kann zudem noch einen DMARC (Domain-based Message Authentication, Reporting and Conformance) Eintrag eingerichtet werden. Dieser validiert mithilfe des SPF-Eintrages die Echtheit Ihrer E-Mail.


Der DMARC-Eintrag ist ein regulärer TXT-Record auf Ihrem DNS-Server und könnte wie folgt aussehen:

v=DMARC1; p=quarantine; sp=quarantine; pct=100; aspf=r; fo=0; ri=86400; rua=mailto:<e-mail>;

Zu beachten gilt, dass der TXT-Eintrag auf der Subdomain "_dmarc.example.com" erstellt werden sollte, wobei example.com Ihrer Domain entspricht.

Der obige Eintrag prüft, ob die Adresse mit dem eingetragenem SPF-Eintrag übereinstimmt und sendet täglich einen Report an die E-Mail-Adresse <e-mail>.
Wenn der Eintrag nicht mit den eingetragen Daten des SPF-Eintrages übereinstimmt, werden die E-Mails in die Quarantäne gelegt.

Weiterführende Informationen zum Thema DMARC entnehmen Sie bitte direkt von der Seite der DMARC Initiative des Trusted Domain Project.